IKMT | 14.-15.09.2022 | Linz, Österreich
Registrieren Sie sich jetzt!

Kontakt

Innovative Kleinantriebs-und Kleinmotorentechnik IKMT 2022

Die Tagung ist als Forum für Themen der elektrischen Kleinantriebs- und Kleinmotorentechnik konzipiert. Die Vorstellung innovativer Antriebe, Motoren, deren Komponenten und die Präsentation neuer Wege und Werkzeuge für Modellierung, Simulation, Optimierung und Entwurf stehen im Vordergrund und vermitteln dem Entwickler das umfangreiche Potential für die Projektierung neuer Antriebssysteme. Der Anwender wird über die in der Entwicklung befindlichen Neuerungen bei Produkten informiert. Industriepartner erhalten neue Erkenntnisse und Perspektiven zur Erschließung zukünftiger Märkte. Darüber hinaus fördert die Tagung die Zusammenarbeit zwischen Industrie und Forschungseinrichtungen.

Die Mitveranstalter der IKMT 2022

copyright: LCM, JKU
privat

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Amrhein, Johannes Kepler Universität Linz
Wissenschaftlicher Tagungsleiter

Icon Zielgruppe

Zielgruppe

Entwickler, Hersteller, Zulieferer und Anwender u. a. aus den Bereichen

Icon Zielgruppe

Entwickler, Hersteller, Zulieferer und Anwender u. a. aus den Bereichen

  • Automotive
  • Elektrowerkzeuge, Power-Tools
  • Bearbeitungs- und Montagetechnik
  • Automatisierungstechnik, Prüf-, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Gebäudeautomatisierung, Haus- und Klimatechnik
  • Hausgeräte, Unterhaltungselektronik, Aktuatorik für Multimedia-Techniken,
    IT/TK-Geräte
  • Labor- und Medizintechnik, Dosiertechnik, Lebensmitteltechnik
  • Feinwerktechnik, Mikrotechnik, Optik, Gerätetechnik
  • Mechatronik, Robotik
Icon Themen

Tagungsthemen

Entwicklungs-, Forschungs- und Applikationsbeiträge zu elektrischen Klein- und Kleinstantrieben, deren Komponenten sowie deren mechatronische Integration zu innovativen Antriebssystemen, insbesondere

Icon Themen

Entwicklungs-, Forschungs- und Applikationsbeiträge zu elektrischen Klein- und Kleinstantrieben, deren Komponenten sowie deren mechatronische Integration zu innovativen Antriebssystemen, insbesondere

Elektrische Kleinantriebe und deren Applikationen

  • DC- und AC-Kommutatormotoren, Asynchronmotoren
  • Synchronmotoren, BLDC-Motoren und PMSM
  • Getriebe- und Direktantriebe
  • Servo- und Schrittantriebe
  • Lagerlose Antriebe
  • Piezoelektrische und unkonventionelle Antriebe
  • Feinwerktechnische und mikrotechnische Antriebe

Komponenten

  • Leistungselektronik
  • Sensorik (Sensoren, Elektronik, Signalverarbeitung)
  • Mechanische Getriebe, Führungen
  • Magnetlagertechnik (aktive, passive Magnetlager,Ansteuerung)
  • Werkstoffe und Motorbauteile (Magnetwerkstoffe, Elektrobleche, Wicklungen, Lager, Schmierstoffe, …)

Methoden, Entwurfs- und Optimierungsverfahren bzw.-werkzeuge

  • Modellierung, Simulation, Optimierung, Auslegung
  • Steuerung und Regelung hochdynamischer bzw. hochpräziser Antriebe
  • Multi-domain, multi-kriterielle Optimierung
  • KI-Methoden

Themenstellungen besonderer Aktualität

  • Energie-/Ressourceneffizienz, Energiemanagement, Nachhaltigkeit
  • Ökologischer Fußabdruck, Life Cycle Assessment, Product Life Cycle
  • Reduktion des Einsatzes von Seltenen Erden
  • Sensorlose(s) Steuerung, Diagnostik und Monitoring des Antriebs bzw. der Last
  • Geräusche und Schwingungen, Sounddesign und Schalldämpfung
  • Fertigungsbedingte Einflüsse wie Materialschädigungen und deren Modellierung
  • Schnell schaltende Leistungshalbleiter und deren Einfluss auf das Wicklungsdesign und die EMV-gerechte Antriebsauslegung
  • Integration, Miniaturisierung und Kühlung
  • Toleranz- und Sensitivitätsanalysen, fehlertolerantes Antriebsdesign
  • Prüfverfahren und Qualitätssicherung, Fehlererkennung
  • Zuverlässigkeit, Robustheit, Lebensdauer
Icon Erhöhung Qualität

Best Paper Award

Icon Erhöhung Qualität

Bewerben Sie sich um den Best Paper Award!

Der Programmausschuss vergibt auf Basis der zur Veranstaltung akzeptierten Tagungsbandbeiträge einen Best Paper Award, prämiert mit einem Preisgeld von 300 Euro. Den Award verleihen wir dem Gewinner direkt auf der Veranstaltung.

Icon Ausstellung

Ausstellung

Hersteller und Anwender von Antrieben, Antriebskomponenten und -systemen im unteren Leistungsbereich können Demonstrationsobjekte in den Pausen des Vortragsprogramms präsentieren.

Icon Ausstellung

Hersteller und Anwender von Antrieben, Antriebskomponenten und -systemen im unteren Leistungsbereich können Demonstrationsobjekte in den Pausen des Vortragsprogramms präsentieren.

Im Download-Bereich finden Sie das Anmeldeformular für die Ausstellung.

Wir beraten Sie auch gerne vorab. Rufen Sie die GMM-Geschäftsstelle an unter +49 69 6308-330.

Werden Sie Aussteller und nutzen Sie die Kontakte der Community!

Aufgrund vielfältiger Nachfragen weisen die Veranstalter an dieser Stelle auf die Möglichkeit hin, innovative Produkte sowie interessante Forschungs- und Entwicklungsergebnisse auch in physischer Form an der Tagung vorzustellen - eine gute Gelegenheit um ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen. Hierzu werden auf Anfrage und in Abstimmung mit den Veranstaltern geeignete Stände bereitgestellt.

Hier einige Tipps für Ihre Ausstellung:

  • Profitieren Sie von den 1:1 Gesprächen, Austausch und Wissenstransfer zwischen Forschern, Entwicklern, Herstellern, Nutzern und Entscheidern.
  • Platzieren Sie Ihre Inhalte wirkungsvoll, indem Sie die „kommunikativen Freiräume“  während der Kaffee- und Mittagspausen sowie beim Get Together am 1. Tag nutzen.
  • Nutzen Sie die optimale Darstellung Ihres Ausstellungsstandes im großen Foyer direkt vor dem Vortragssaal.
  • Profitieren Sie vom Netzwerk und der Medienkompetenz der Veranstaltung.
  • Unser Angebot an Sie: In der Anmeldegebühr für die Ausstellung ist die Tagungsteilnahme für eine Person inkludiert.
Downloads + Links

Veranstaltungsort

Location

Location

Anreise

  • Bahn: bis Linz Hauptbahnhof, Fahrplanauskunft ÖBB 
    Nutzen Sie für Ihre Bahnreise das günstige DB-Veranstaltungsticket www.vde.com/dbticket
  • Auto:

    Autobahn (A1) aus Richtung München – Salzburg nach Linz
    Autobahn (A8) aus Richtung Passau – Regensburg nach Linz

  • Flugzeug: 
    Der Flughafen Linz ( Blue Danube Airport LNZ) liegt ca. 15 km vom Stadtzentrum entfernt. Weiterreise mit
    - Bus 601 zum Linzer Hauptbahnhof oder
    - kostenlosen Shuttle zum nahegelegenen Bahnhof, weiter mit Zug zum Linzer Hauptbahnhof
    - Taxi (ca. 35 €)
    Flughafen Wien: mit dem Flughafenbus bis Wien Westbahnhof, weiter mit Zug nach Linz Hbf.
    Flughafen Salzburg: mit dem Flughafenbus bis Salzburg Hauptbahnhof, weiter mit Zug nach Linz Hbf

In Linz

Schnelle Fortbewegung bieten Straßenbahn und Bus. Diese können mit einem 24 Stunden-Ticket kostengünstig verwendet werden (Pöstlingbergbahn ausgenommen).
Fahrplanauskunft: https://www.linzag.at

Vom Hauptbahnhof zu den empfohlenen Hotels (siehe "Übernachten"):

  • Hotel Sommerhaus und Harry's Home: mit Straßenbahn Nr. 1 2 Richtung Universität bis zur vorletzten Haltestelle ‚Schumpeterstraße‘, weiter zu Fuß
  • Park Inn: Straßenbahn Nr. 1, 2 oder 3 Richtung Universität bis zur Haltestelle ‚Mozartkreuzung‘, weiter zu Fuß

Zum Tagungsort

  • von Hotel Sommerhaus, Harry's Home zu Fuß
  • vom Park Inn zu Fuß zur Straßenbahnhaltestelle 'Mozartkreuzung', dann mit der Straßenbahn Nr. 1 oder 2 zur Endhaltestelle "Universität". 
Johannes Kepler Universität Linz (JKU)
Downloads + Links
Icon Fotos/Impressionen

Optionales Begleitprogramm

Icon Fotos/Impressionen

Optionales Begleitprogramm am Dienstag und Freitag, 13. und 16.09.2022 für Tagungsteilnehmer und deren Begleitpersonen
Möchten Sie die Stadt Linz kennenlernen oder einen Ausflug zum UNESCO-Weltkulturerbe Hallstatt ins Salzkammergut unternehmen?
Mehr Informationen hierzu finden Sie im Download-Bereich.

Downloads
Icon Übernachten

Übernachten

Unterkünfte in der Nähe des Veranstaltungsorts im Norden von Linz oder im Stadtzentrum (mit guter ÖPNV-Anbindung) werden empfohlen.

Bitte buchen Sie aus dem reservierten Zimmerkontingent vor Ende Juli 2022 mit dem Buchungscode "IKMT2022".

Icon Übernachten

Unterkünfte in der Nähe des Veranstaltungsorts im Norden von Linz oder im Stadtzentrum (mit guter ÖPNV-Anbindung) werden empfohlen.

Bitte buchen Sie aus dem reservierten Zimmerkontingent vor Ende Juli 2022 mit dem Buchungscode "IKMT2022".

Sommerhaus Hotel Linz (Nähe Universität)

Internationales freundliches Hotel mit fairen Preisen, 10 Fußminuten vom Tagungsort entfernt, mit der Straßenbahn 1 oder 2 in 20 Minuten bis zur Innenstadt. Die Straßenbahnhaltestelle befindet sich 5 Gehminuten vom Hotel entfernt.

Harry’s Home Linz (Nähe Universität)

Moderne, komfortable Unterkunft mittlerer Preiskategorie, 15 Fußminuten vom Tagungsort entfernt, mit der Straßenbahn 1 oder 2 in 20 Minuten bis zur Innenstadt. Die Straßenbahnhaltestelle befindet sich 10 Gehminuten vom Hotel entfernt.

Park Inn by Radisson Linz (Innenstadt)

Vier Stern-Hotel im Herzen der Linzer Innenstadt, nur wenige Schritte von den Einkaufsstraßen und der wichtigsten Fußgängerzone entfernt, mit der Straßenbahn 1 oder 2 in 20 Minuten bis zum Tagungsort (Haltestelle "Universität"). Die Straßenbahnhaltestelle befindet sich 5 Gehminuten vom Hotel entfernt.

Download Hotels

Kontakt

Sommerhaus Hotel Linz
harry’s home Linz Urfahr
Park Inn by Radisson Linz
Icon Tagungsband

Tagungsband

Die Beiträge werden im VDE Verlag und IEEE Xplore veröffentlicht.

Icon Tagungsband

Die Beiträge werden im VDE Verlag und IEEE Xplore veröffentlicht.

Alle Beiträge der Veranstaltung werden im VDE-Verlag als ETG/GMM-Fachbericht (limitierte Anzahl) sowie in IEEE Xplore veröffentlicht. Damit ist eine internationale Sichtbarkeit und ein hoher Citation-Index gewährleistet.

Einige Monate nach einer Veranstaltung können die einzelnen Beiträge auf der Homepage des VDE-Verlags als pdf-Datei erworben werden.

Icon Programmausschuss

Wissenschaftliche Leitung und Programmausschuss

Icon Programmausschuss

Wolfgang Amrhein, Johannes Kepler Universität, Linz (Wissenschaftlicher Tagungsleiter)

Gerd Bramerdorfer, Johannes Kepler Universität, Linz (Co-Chair)
Wolfgang Gruber, Johannes Kepler Universität, Linz (Co-Chair)
Hubert Mitterhofer, Linz Center of Mechatronics (Co-Chair)

Kay-Horst Dempewolf, Wittenstein GmbH, Igersheim
Armin Dietz, Technische Hochschule Nürnberg
Carsten Fräger, Hochschule Hannover
Bernd Gundelsweiler, Universität Stuttgart
Björn Hagemann, Delta Electronics, Bruchsal
Jürgen Halfmann, Robert Bosch GmbH, Bühl
Gerhard Huth, Technische Universität Kaiserslautern
Johannes Leichthammer, Technische Universität Darmstadt
Bernd Löhlein, Hochschule Flensburg
Andreas Möckel, Technische Universität Ilmenau
Matthias Nienhaus, Universität des Saarlandes
Bernd Ponick, Leibniz-Universität Hannover
Peter Pott, Universität Stuttgart
Helmut Schlaak, Technische Universität Darmstadt

Icon Kontakt

Veranstalter und Kontakt

Icon Kontakt

Bei allen Fragen zur inhaltlichen Gestaltung der Tagung (Vorträge, Tagungsband) wenden Sie sich bitte an die ETG-/GMM-Geschäftsstelle.

Die Registrierung der Teilnehmer übernimmt der VDE Konferenz Service.

Die Table-Top-Ausstellung wird von der ETG-/GMM-Geschäftsstelle organisiert.

Sie möchten über den weiteren Verlauf der Veranstaltungsreihe informiert werden? Dann registrieren Sie sich als Interessent.

Mehr erfahren
Icon Review

Vorherige Veranstaltungen

Icon Review

Informationen zu den vorherigen Veranstaltungen finden Sie hier auf der Homepage.

Mehr erfahren